DJK Geschäftsstelle
Oststraße 12
33129 Delbrück
Tel.: 05250/99 86 86
Fax : 05250/99 86 86
E-Mail:geschaeftsstelle@djk-delbrueck.de

Öffnungszeiten:
Di. & Do.- 17.30 bis 20.00 Uhr

191026DJKvsSolingen 2von15

09.11.2019

Kussin will keinen R(h)einfall erleben

DJK Delbrück vor Doppelspieltag in Düsseldorf und in Köln

Zwei Auswärtsspiele innerhalb von etwas mehr als 24 Stunden: Den Volleyballern des Drittligisten DJK Delbrück steht ein anstrengendes Wochenende bevor. Am Samstag (16 Uhr) tritt die DJK beim ART Düsseldorf und am Sonntag (18.30 Uhr) beim FCJ Köln an.

Zwischen den beiden Spielstätten in Düsseldorf-Golzheim und Köln-Widdersdorf liegen zwar nur 43 Kilometer als kürzeste Route, doch die Delbrücker übernachten nicht im Rheinland, sondern fahren beide Spiele extra an. Los geht es am Samstag um 12 Uhr in Richtung Landeshauptstadt. »Die Abfahrtszeit sind wir aus Zweitliga-Zeiten gewohnt«, sagt Delbrücks Trainer Uli Kussin. Doppelspieltage gab es in der 2. Liga, aus der die DJK im Frühjahr abgestiegen war, auch immer mal wieder. Wie damals ist auch jetzt Taktieren vor den Spielen nicht angesagt. »Ich weiß noch nicht, wen ich wann aufstelle. Ich könnte ja theoretisch sogar zwei komplett verschiedene Aufstellungen bringen. Da gilt es aber auch die erste Begegnung abzuwarten«, erklärt der Coach.

Fakt ist, dass es Kussin aktuell viel leichter hat als in den vergangenen Jahren, die auch von Personalmangel geprägt waren. Der Delbrücker Kader ist nämlich komplett. Alle – auch diejenigen, die später ins Training eingestiegen waren – sind inzwischen bei 100 Prozent Fitness. Kussin kann folglich zwischen Samstag- und Sonntagspiel wechseln, um Körner zu sparen. Das ist absolut positiv, allerdings auch neu für die Mannschaft. »Da wir früher eben oftmals durchspielen mussten, üben wir die Wechsel im Training ein«, erklärt Kussin. Meint: Es werden verschiedene personelle Kombinationen in der Annahme oder bei Zuspiel und Angriff gebildet, um die Sicherheit im Zusammenspiel zu bekommen. Selbstvertrauen haben die Delbrücker dafür schon reichlich gesammelt. Abgehen vom 0:3 zum Auftakt beim Spitzenreiter SVG Lüneburg II hat die DJK alle bisherigen Spiele gewonnen. »Auswärts haben wir uns aber nicht mit Ruhm bekleckert«, meint Kussin. Die zweite Partie in fremder Halle gewann Delbrück in Hörde nämlich »nur« mit 3:2.

In Düsseldorf wie in Köln treffen die Ostwestfalen auf relativ unbekannte Gegner. »Jeweils zwei, drei Spieler kennen wir aus der 2. Liga, mehr nicht. Ich schätze beide Mannschaften als relativ erfahren ein«, erklärt Kussin. Bleibt am Ende die Frage, wie die Delbrücker am Sonntagabend wohl die Frage des alten Volksliedes »Warum ist es am Rhein so schön« beantworten. Weil es da viele Punkte zu holen gibt, wäre eine schöne Variante.

Foto: Jörg Janke

Quelle: Westfälisches Volksblatt

Volleyball 2. Bundesliga

Termine

07.12.2019 | 12:00
Volleyball - DJK Herren 3 -TSV Leopoldstal
Neue Dreifachsporthalle - Driftweg 36 - 33129 Delbrueck
07.12.2019 | 15:00
Volleyball - DJK Herren 2 - SG Levern-Rahden
Neue Dreifachsporthalle - Driftweg 36 - 33129 Delbrueck
07.12.2019 | 18:00
Volleyball - DJK Herren 1 - TVA Hürth Volleyball
Alte Dreifachsporthalle - Driftweg 33 - 33129 Delbrueck
08.12.2019 | 12:00
Volleyball - DJK Damen 1 - SV Blau-Weiß Sande II
Neue Dreifachsporthalle - Driftweg 36 - 33129 Delbrueck
© 2019 DJK Delbrück | Login