DJK Graf Sporck 1920 e.V. Delbrück
Geschäftsstelle

Oststraße 12
33129 Delbrück
Tel.: 05250/99 86 86
E-Mail:geschaeftsstelle@djk-delbrueck.de

Öffnungszeiten:
Di. & Do.- 17.30 bis 20.00 Uhr

DSC35

15.09.2023

Erst im Dezember bei 100 Prozent

Die Volleyballer der DJK Delbrück haben die Weichen neu gestellt.

Nachdem die Mannschaft von Cheftrainer Uli Kussin in den vergangenen beiden Spielzeiten stets um den Titel mitgespielt hatte und zweimal knapp gescheitert war, geht es in der neuen Saison der 3. Liga „nur“ um den Klassenerhalt. Dieses Ziel ist auch einem besonderen Umstand geschuldet. Denn am Ende der Serie müssen vier Teams absteigen. „Die Liga soll von zwölf auf zehn Teams verkleinert werden.

Deshalb gibt es mehr Absteiger“, sagt Kussin und erwartet eine spannende Saison. In deren Verlauf will der Coach gemeinsam mit seinem „Co“ Maurice Fröhleke die fünf jungen Akteure Oskar Bialas (Jahrgang 2006), Daniel Ratajczak (2008), Lukas Kubi (2007), Justus Hensen (2006) und Fabio Hasse (2005) immer weiter einbinden. Letztere vier Youngster besitzen ein Doppelspielrecht für die SG Paderborn/Delbrück.


„Wir haben eine gute Mischung zwischen Jung und Alt“, betont Kussin, der Johannes Grodde, Maximilian Protte und auch Niklas Hinz als Führungsspieler ausgemacht hat. Zudem sind mit den beiden Mittelblockern Daniel Riesen (VC Minden) und Erik Teichrib (Post SV Bielefeld) zwei erfahrene Akteure an den schiefen Kirchturm gewechselt. Auch Christian Wuttke-Ziller, Ben Kratz und Martin Steinbrück werden bei Gelegenheit aushelfen. Johannes Wunder und Kevin Janzen haben die DJK verlassen.


Die Vorbereitung auf die neue Serie ist etwas durchwachsen gelaufen. „Wir sind noch nicht da, wo wir hinwollten“, gibt Kussin zu und verweist darauf, dass in den vergangenen Wochen durch berufliche Verpflichtungen, Krankheiten und Verletzungen immer wieder Spieler im Trainingsbetrieb gefehlt hätten. Beim traditionellen Vorbereitungsturnier in Bielefeld aber habe die neu formierte Mannschaft durchweg gute Leistungen abgeliefert.

Dennoch befürchtet der Coach, dass die ersten Partien etwas holprig verlaufen könnten. „Wir haben ein vergleichsweise schwieriges Startprogramm“, betont Kussin, der bereits die Adventszeit im Blick hat. Am 3., 9. und 16. Dezember haben die Delbrücker drei Heimspiele in Folge. „Dann wollen und müssen wir bei 100 Prozent sein und das Publikum begeistern“, blickt der Trainer voraus.

Foto. Biermann

Hintere Reihe von links: Trainer Uli Kussin, Erik Teichrib, Daniel Riesen, Daniel Ratajczak, Maximilian Protte, Niklas Hinz, Justus Hensen, Martin Steinbrück und Maurice Fröhleke sowie, vorne von links: Ben Kratz, Johannes Grodde, Oskar Bialas, Levi Patzelt, Jan Rüter und Dennis Loboda - Finn von Soldenhoff, Christian Wuttke-Ziller, Lukas Kubi, Fabio Hasse und Benjamin Hunke waren beim Fototermin verhindert.

Quelle: Westfälisches Volksblatt

Volleyball 2. Bundesliga

Termine

02.03.2024 | 12:00
Volleyball Damen - DJK Delbrück 1 - Gütersloher TV
Dreifachsporthalle Alt - Driftweg 33 - 33129 Delbrück
02.03.2024 | 12:00
Volleyball Damen - DJK Delbrück 2 - SV Blau-Weiß Sande IV
Neue Dreifachhalle - Driftweg 35 - 33129 Delbrück
02.03.2024 | 15:00
Volleyball Herren - SG Paderborn Volleyball - 1. VC Minden
Pelizaeus-Gymnasium - Gierswall 2 - 33102 Paderborn
02.03.2024 | 16:15
Volleyball Herren - SV Höxter - DJK Delbrück III
Grundschule Wewelsburg - Meinolfusstr. 1 - 33142 Büren
© 2024 DJK Delbrück | Login