DJK Graf Sporck 1920 e.V. Delbrück
Geschäftsstelle

Oststraße 12
33129 Delbrück
Tel.: 05250/99 86 86
E-Mail:geschaeftsstelle@djk-delbrueck.de

Öffnungszeiten:
Di. & Do.- 17.30 bis 20.00 Uhr

DSC02620

16.10.2023

Volleyball - Unter Wert geschlagen

Die Drittliga-Volleyballer der DJK Delbrück verloren ihre Heimpartie gegen den erklärten Titelfavoriten SF Aligse mit 0:3 (18:25, 21:25, 19:25).

Die Überraschung ist ausgeblieben. Mit dem deutlichen Endresultat wurde die Mannschaft von Uli Kussin allerdings unter Wert geschlagen. „Das Ergebnis ist klarer, als es der Spielverlauf war. Den zweiten Satz hätten wir unbedingt gewinnen müssen“, machte der Coach den „Knackpunkt“ der 80-minütigen Begegnung aus.

Die entscheidenden Ballwechsel trugen sich vor 250 Zuschauern in der alten Dreifachhalle am Driftweg zum Ende des zweiten Durchgangs zu. In dem hatte die DJK eine 9:7-Führung der Gäste gedreht und war über ein 14:10, ein 17:13 und ein 20:18 auf dem Weg zum Satzausgleich. Anschließend jedoch unterliefen den Delbrückern einige kleine Fehler, die die abgezockten Aligser gnadenlos ausnutzten, zum 21:21 ausglichen und anschließend noch vier Punkte in Serie zum 2:0 nach Sätzen markierten.

Damit war die Messe gelesen. Im dritten Satz gerieten die „Jugendkraftler“ schnell ins Hintertreffen. Beim 13:15 schien noch etwas möglich. Anschließend jedoch setzten sich die Niedersachsen auch aufgrund einiger DJK-Annahmefehler endgültig ab.

Auch im ersten Satz hatte das Team des ungeschlagenen Tabellenführers dominiert. „Wir haben in der Startphase nicht gut angenommen und im Angriff zu viele Fehler gemacht“, sagte Kussin über den ersten Durchgang, den die Gäste über 11:6 und 19:12 ungefährdet für sich entschieden hatten. „Wir haben gegen eine eingespieltere, konstantere und routiniertere Mannschaft verloren“, resümierte der DJK-Trainer das Geschehen.

Das Niveau, auf dem die Aligser im Moment agierten, könne sein Team augenblicklich noch nicht erreichen, gab Kussin zu Protokoll. Nun setzt der Coach, der erstmals in dieser Spielzeit auch auf Christian Wuttke-Ziller zurückgreifen konnte, auf den Faktor Zeit.

„Die Vorbereitung ist etwas holprig verlaufen. Wir müssen uns weiter einspielen“, betont Kussin. Der hatte bereits vor dem Saisonauftakt erklärt, dass seine Schützlinge wohl erst im Dezember „bei 100 Prozent“ sein würden. Die nächste Steigerung soll am Samstag im Spiel beim Tabellendritten Brühler TV erreicht werden.

Foto: Graunke

Quelle: Westfälisches Volksblatt

Volleyball 2. Bundesliga

Termine

02.03.2024 | 12:00
Volleyball Damen - DJK Delbrück 1 - Gütersloher TV
Dreifachsporthalle Alt - Driftweg 33 - 33129 Delbrück
02.03.2024 | 12:00
Volleyball Damen - DJK Delbrück 2 - SV Blau-Weiß Sande IV
Neue Dreifachhalle - Driftweg 35 - 33129 Delbrück
02.03.2024 | 15:00
Volleyball Herren - SG Paderborn Volleyball - 1. VC Minden
Pelizaeus-Gymnasium - Gierswall 2 - 33102 Paderborn
02.03.2024 | 16:15
Volleyball Herren - SV Höxter - DJK Delbrück III
Grundschule Wewelsburg - Meinolfusstr. 1 - 33142 Büren
© 2024 DJK Delbrück | Login