DJK Geschäftsstelle
Oststraße 12
33129 Delbrück
Tel.: 05250/99 86 86
Fax : 05250/99 86 86
E-Mail:geschaeftsstelle@djk-delbrueck.de

Öffnungszeiten:
Di. & Do.- 17.30 bis 20.00 Uhr

180224DJKvsMitteldeutschland 14
Seite 1 | 2

09.04.2018

DJK im Abstiegs-Endspiel

Delbrück verliert 1:3 in Essen

Jetzt ist es amtlich: Am letzten Spieltag der Saison 2017/2018 kommt es in zwei Wochen in der zweiten Volleyball-Bundesliga zum Endspiel um den Klassenerhalt zwischen der DJK Delbrück und dem SV Warnemünde.

Da am vergangenen Samstag sowohl die DJK Delbrück – mit 1:3 (11:25, 25:22, 21:25, 22:25) beim VV Humann Essen – als auch der SV Warnemünde – mit 0:3 daheim gegen den SV Lindow-Gransee – ihre Spiele verloren, bleibt Delbrück mit weiterhin einem Punkt Vorsprung vor Warnemünde auf dem ersten Nichtabstiegsplatz stehen.

Um kurz vor 20 Uhr schien sich aber eine frühere Entscheidung anzubahnen. An der Ostsee hatte der SV Warnemünde in seiner eine Stunde früher begonnnen Begegnung vor knapp 800 Zuschauern gerade glatt mit 0:3 verloren, als im knapp 535 Kilometer entfernten Essen, die DJK nach dem klaren 11:25 im ersten Satz im zweiten mit 8:4 in Führung ging und dann auch tatsächlich zum 1:1 ausglich.

Delbrücks Trainer Uli Kussin hatte nach dem 0:1 gewechselt und brachte überraschend Christian Wuttke, der wegen Rückenproblemen lange ausgesetzt hatte, vornehmlich zum Blocken auf der Diagonalposition und stellte auch taktisch etwas um. »Das hat die Essener wohl etwas irritiert. Entscheidend war aber, dass wir weniger Fehler gemacht haben«, meinte Kussin.

Bis zum 18:18 sah es auch im dritten Durchgang für die DJK verheißungsvoll aus, dann passierten den Gästen jedoch ein paar Eigenfehler und die Humänner zogen weg.

Gleiches wiederholte sich im vierten Satz, als Essen sich nach dem 17:16 bis auf 24:18 absetzte. »Die Essener waren in ihrem letzten Heimspiel der Saison richtig heiß und hatten einige Wechselmöglichkeiten. Die haben die vielen langen Ballwechsel routiniert heruntergespielt«, berichtete Kussin, der während der laufenden Partie in Essen von der Niederlage des SV Warnemünde erfuhr, aber seine Spieler nicht informierte. »Die sollten ihr Spiel in Ruhe weiterspielen«, berichtete der Trainer.

Die Stimmung nach der Niederlage war natürlich nicht gut, aber noch während der Rückfahrt wurde im Mannschaftsbus gerechnet. »Durch unseren Satzgewinn reicht uns im Endspiel wohl sogar ein 2:3«, blickte Kussin dann schon nach vorne.

DJK Delbrück: Dicken, Cieslar, Grodde, Wuttke, Kratz, Daniels, Hunke, Protte, Albrecht

Foto: Jörg Janke

 

Quelle: Westfälisches Volksblatt

Volleyball 2. Bundesliga

Termine

05.05.2018 | 08:00
Sportabzeichen Abnahme - Radfahren
Rundkurs an Neukirchs Schleuse - 33129 Delbrueck
07.05.2018 | 18:30
Sportabzeichen Abnahme - Leichtathletik
33129 Delbrueck - Auf dem Sportplatz am Nordring (gegenüber dem Hallenbad Delbrück)
02.06.2018 | 08:00
Sportabzeichen Abnahme - Radfahren
Rundkurs an Neukirchs Schleuse - 33129 Delbrueck
04.06.2018 | 18:30
Sportabzeichen Abnahme - Leichtathletik
33129 Delbrueck - Auf dem Sportplatz am Nordring (gegenüber dem Hallenbad Delbrück)
© 2018 DJK Delbrück | Login