DJK Geschäftsstelle
Oststraße 12
33129 Delbrück
Tel.: 05250/99 86 86
Fax : 05250/99 86 86
E-Mail:geschaeftsstelle@djk-delbrueck.de

Öffnungszeiten:
Di. & Do.- 17.30 bis 20.00 Uhr

Unbenannt128

17.09.2019

DTB-Pokal im Völkerball geht in den Norden

Damen der DJK Delbrück bekommen viel Lob für perfekt organisiertes Turnier

»Im Augenblick scheint kein Weg an den Teams aus Niedersachsen vorbeizuführen. Die Damenteams spielen auf ganz hohem Niveau«, sagte Beate Brinkmann, Bundesbeauftragte für Völkerball, über die spannenden Endspiele um den DTB-Pokal. 15 Damen-Teams aus dem Saarland, dem Rheinland, Westfalen und aus Niedersachsen waren nach Delbrück gekommen, um den höchsten Titel im Völkerball auszuspielen. Nach dem DTB-Pokal für Jugendmannschaften im Jahr 2014 richtete die DJK Delbrück nun die Endrunde für Damenteams aus. Am Ende lieferten sich vier Teams aus Niedersachsen packende Partien um den Titel.

Loppersum aus der Nähe von Aurich sollte am Ende die Oberhand behalten. Das kleine Finale sicherten sich die Damen aus Esche-Haftenkamp mit zwei gewonnen Sätzen gegen Altenoythe.

»Mein Dank gilt allen Spielerinnen, die tollen Sport geboten haben, und auch den Schiedsrichterinnen«, sagte Beate Brinkmann, die die Ausrichter aus Delbrück ebenfalls sehr lobte: »Wir haben uns hier sehr wohl gefühlt.« Immerhin mussten gut 200 Spielerinnen aus 15 Teams untergebracht und verpflegt werden. »Die Spiele waren jedoch sehr lang, so dass wir überlegen müssen, ob wir nächstes Jahr die Spiele auf Zeit bestreiten«, sagte Brinkmann. Die Spielerinnen aller Teams sprachen sich dagegen aus – so wären diese gerne bereit, die Zeit in ihr Hobby zu investieren und auch über zwei Gewinnsätze zu gehen. Insgesamt standen an zwei Spieltagen exakt 60 Partien auf dem Spielplan.

Schon früh mussten die vier Teams aus dem Delbrücker Land die Segel streichen. Als bestes nicht aus Niedersachsen stammendes Team belegte die gastgebenden DJK-Damen aus Delbrück den fünften Platz. Sie setzten sich gegen die Damen des SV Schöning durch, die den sechsten Platz belegten. Dahinter kamen die Westenholzerinnen als siebte ins Ziel. Das Team aus Lippling-Westerloh wurde 15.

Zur Eröffnung des zweitägigen Turniers gab es für Beate Brinkmann noch eine Überraschung. Seit 21 Jahren ist sie Bundesbeauftragte im Völkerball und hat wesentliche Elemente des aktuellen Regelwerkes ausgearbeitet. Für ihren großen Einsatz wurde die 74-Jährige mit der Ehrennadel in Bronze des Westdeutschen Turnerbundes geehrt.

Foto: Axel Langer

 

Quelle: Westfälisches Volksblatt

Termine

© 2020 DJK Delbrück | Login